Was Ist ERP? | Definition Enterprise Resource Planning? | 2021

  • Home
  • Everything about Odoo, ERPNext & Netsuite: basic setup, hacks & tricks, new features, useful modules, backup, performance, etc.
Enterprise Resource Planning
motivo1October 13, 2021 0 Comments

Was ist ERP?

ERP steht für Enterprise Resource Planning, aber was bedeutet das?

Enterprise Resource Planning (ERP) umfasst alle Kernprozesse, die zur Führung eines Unternehmens notwendig sind: Finanzen, Personalwesen, Fertigung, Logistik, Services, Beschaffung und andere. Bereits einfache, herkömmliche ERP-Software integriert all diese Prozesse in ein einziges System.

SCHLÜSSELELEMENTE

  • ERP-Software kann alle für den Betrieb eines Unternehmens erforderlichen Prozesse integrieren.
  • ERP-Lösungen haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, und viele sind heute typischerweise webbasierte Anwendungen, auf die die Benutzer aus der Ferne zugreifen können.
  • Zu den Vorteilen von ERP gehören der freie Kommunikationsfluss zwischen den Geschäftsbereichen, eine einzige Informationsquelle und genaue Datenberichte in Echtzeit.
  • Ein ERP-System kann unwirksam sein, wenn ein Unternehmen es nicht sorgfältig implementiert.

Verständnis derEnterprise Resource Planning

Man kann sich ein Enterprise Resource Planning-System als den Klebstoff vorstellen, der die verschiedenen Computersysteme einer großen Organisation zusammenhält. Ohne eine ERP-Anwendung hätte jede Abteilung ihr eigenes System, das für ihre spezifischen Aufgaben optimiert wäre. Mit ERP-Software hat jede Abteilung immer noch ihr eigenes System, aber auf alle Systeme kann über eine Anwendung mit einer einzigen Schnittstelle zugegriffen werden.

ERP-Anwendungen ermöglichen es den verschiedenen Abteilungen auch, einfacher mit dem Rest des Unternehmens zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Sie sammeln Informationen über die Aktivitäten und den Zustand der verschiedenen Abteilungen und stellen diese Informationen anderen Bereichen zur Verfügung, wo sie produktiv genutzt werden können.

Vorteile einer Enterprise Resource Planning (ERP)

Unternehmen setzen Enterprise Resource Planning (ERP) aus verschiedenen Gründen ein, z. B. zur Geschäftsausweitung, zur Kostensenkung und zur Verbesserung des Betriebes. Die Vorteile, die ein Unternehmen anstrebt und realisiert, können sich von denen eines anderen unterscheiden; dennoch gibt es einige, die erwähnenswert sind.

Durch die Integration und Automatisierung von Geschäftsprozessen werden Redundanzen beseitigt, die Genauigkeit erhöht und die Produktivität gesteigert. Abteilungen mit miteinander verknüpften Prozessen können nun ihre Arbeit synchronisieren, um schnellere und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Einige Unternehmen profitieren von einer verbesserten Berichterstattung über Echtzeitdaten aus einem einzigen Quellsystem. Genaue und vollständige Berichte helfen den Unternehmen, angemessen zu planen, zu budgetieren, zu prognostizieren und den Stand der Geschäfte dem Unternehmen und interessierten Parteien, wie z. B. den Aktionären, mitzuteilen.

ERPs ermöglichen es Unternehmen, schnell auf benötigte Informationen für Kunden, Lieferanten and Geschäftspartner zuzugreifen, was zu einer besseren Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, schnelleren Reaktionszeiten und höheren Genauigkeitsraten beiträgt. Die damit verbundenen Kosten sinken oft, da das Unternehmen effizienter arbeitet.

The Abteilungen sind besser in der Lage, zusammenzuarbeiten and Wissen auszutauschen; eine neu zusammengeschlossene Belegschaft kann die Produktivität und die Mitarbeiterzufriedenheit verbessern, da die Mitarbeiter besser erkennen können, wie jede Funktionsgruppe zur Aufgabe und Vision des Unternehmens beiträgt. Außerdem entfallen niedere, manuelle Aufgaben, so dass die Mitarbeiter ihre Zeit für sinnvollere Aufgaben verwenden können.

Enterprise Resource Planning FAQs

Was ist ein ERP und wie funktioniert es?

Was ist ein ERP und wie funktioniert es?

  • Enterprise Resource Planning (ERP) besteht aus Technologien und Systemen, die Unternehmen zur Verwaltung und Integration ihrer Kerngeschäftsprozesse einsetzen.
  • Unternehmensressourcenplanungssoftware bietet einzelne Systemlösungen, die Prozesse im gesamten Unternehmen integrieren. Solche Anwendungen ermöglichen den Benutzern die Interaktion innerhalb einer einzigen Schnittstelle, die gemeinsame Nutzung von Informationen und die funktionsübergreifende Zusammenarbeit.

Was ist ein Beispiel für ein ERP?

Mit der explosionsartigen Verbreitung des Internets der Dinge (IoT) ist es kein Geheimnis, dass internet- oder cloudbasierte Anwendungen auf dem Vormarsch sind. Infolgedessen bewegen sich immer mehr Unternehmen weg von ERP-Systemen vor Ort hin zu den agileren, cloudbasierten ERP-Systemen, die vom Host oder Anbieter verwaltet und gewartet werden. Odoo, das in der Technologiebranche weithin bekannt ist, bietet mehrere cloudbasierte Business  Applikationen an, welche bereits von vielen bekannten Marken genutzt werden.

Was sind die Vorteile eines ERP-Systems?

Ein ERP fördert den freien Kommunikationsfluss innerhalb eines Unternehmens und führt zu verstärkten Synergien zwischen verschiedenen Geschäftsbereichen, gesteigerter Effizienz, da Prozesse gestrafft werden und Informationen für diejenigen, die sie benötigen, leicht zugänglich sind, sowie zu reduzierten Kosten, die mit veralteter und ineffektiver Technologie verbunden sind. Die Einführung eines ERP-Systems kann ein kostspieliges Unterfangen sein, aber der Return on Investment (ROI) kann schnell erreicht werden. Mit Sicherheit können die erzielten Vorteile (z. B. erhöhte Produktivität und geringere Verwaltungskosten) die Kosten für die Einführung eines ERP-Systems bei weitem überwiegen.

Was sollte ein ERP-System beinhalten?

Die Komponenten (apps) eines ERP-Systems hängen von den Bedürfnissen des Unternehmens ab. Es gibt jedoch einige Schlüsselfunktionen, die jedes ERP-System enthalten sollte. Ein ERP-System sollte automatisiert sein – um Fehler zu reduzieren – und flexibel sein, damit es bei Veränderungen oder Wachstum des Unternehmens angepasst werden kann. Immer mehr Menschen sind mobil; daher sollte die ERP-Plattform den Benutzern den Zugriff von ihren mobilen Geräten aus ermöglichen. Und schließlich sollte ein ERP-System die Möglichkeit bieten, die Produktivität zu analysieren und zu messen. Andere Tools können in das System integriert werden, um die Fähigkeiten eines Unternehmens zu verbessern.

Die Quintessenz des Ganzen

Enterprise Resource Planning (ERP) verwaltet und integriert Geschäftsprozesse über ein einziges System. Mit einer besseren Übersicht sind Unternehmen besser in der Lage, Ressourcen zu planen und zuzuweisen. Ohne ERP neigen Unternehmen dazu, siloartig zu arbeiten, wobei jede Abteilung ihr eigenes, unverbundenes System betreibt.

ERP-Systeme fördern den freien Kommunikationsfluss und die gemeinsame Nutzung von Wissen innerhalb eines Unternehmens, die Integration von Systemen zur Verbesserung der Produktivität und Effizienz sowie die Steigerung von Synergien zwischen Teams und Abteilungen. Die Umstellung auf ein ERP-System ist jedoch kontraproduktiv, wenn sich die Unternehmenskultur nicht an die Veränderungen anpasst und das Unternehmen nicht überprüft, wie die Struktur seiner Organisation dies unterstützen kann.

motivo1

While the website and shopping cart are relatively easy to set up, eCommerce brings new challenges to your existing sales channels. For example, there are additional challenges:

en_GBEnglish (UK)